Monthly Review

Monthly Review: November

Hallo ihr Lieben. Einen Monat lang habe ich hier auf dem Blog nichts von mir hören lassen und nun gibt es, passend zum Nikolaus, eine kleine Überraschung von mir an euch. Ich melde mich mit einer neuen Monthly Review zurück! Warum ich eine kleine Pause brauchte und was bei mir so passiert ist, dazu jetzt mehr.

Rückblick: Monthly Review

Die letzten Wochen waren unglaublich turbulent und stressig, vor allem im Hinblick auf meine Verpflichtungen im Studium. Darunter musste der Blog leider wirklich etwas leiden, aber ich hätte es nicht anders geschafft. Mir persönlich hat das Schreiben sehr gefehlt, doch irgendwie hat es auch gut getan sich voll und ganz auf die Dinge konzentrieren zu können, die nun mal gerade Priorität hatten. Mitte des Monats fand bei uns an der Hochschule nämlich das Medienforum statt. Ein Kongress, der von uns Studenten organisiert wird und bei dem Medienschaffende aus den unterschiedlichsten Branchen Vorträge halten und Workshops geben. Das sind immer zwei tolle und spannende Tage, bei denen man nicht nur dazulernt, sondern vor allem auch Kontakte knüpfen kann. Ich habe im Anschluss an die Panels mit den Referenten Interviews geführt und so ein bisschen mehr über die Person selbst und ihren beruflichen Werdegang erfahren. Das war wirklich eine tolle Erfahrung und super spannend. Natürlich kostete sie im Vorfeld allerdings auch einiges an Vorbereitungszeit, die ich nicht  in den Blog stecken konnte.

Interview mit Gion Tummers (Demodern) | © Medienforum Mittweida

Angefangen hat der Monat allerdings mit einem entspannten Ausflug in die sächsische Schweiz. Ich habe mit meiner Familie dort ein Wochenende verbracht und es hat so gut getan! Ich liebe die Berge, sie haben irgendwie so etwas beruhigendes und in der sächsischen Schweiz kann man wunderbar wandern gehen und auch Aussichtspunkte auf hohen Felsen erklimmen. Dort oben hat man einen atemberaubenden Ausblick auf die Landschaft. Wir haben es uns an diesem Wochenende so richtig gut gehen lassen, waren lecker Essen und haben eine Therme besucht, sodass ich wirklich Energie für die nächsten Wochen tanken konnte.

Neben einigen Belegen für die Uni und diversen Arztterminen standen aber auch Partys und Essen mit Freunden auf dem Programm. Genau über solche Abwechslung freue ich mich immer riesig, da wir im Studium schon sehr eingespannt sind und man aber trotzdem immer irgendwie Zeit füreinander findet.

Zudem bin ich mit ein paar weiteren Kommilitonen zum New Music Award nach Berlin gefahren! Wir waren eine Truppe von ca. 8 Personen und haben uns nach der Uni auf den Weg nach Berlin gemacht. Dort angekommen, erwarte uns ein toller Abend an dem wir nicht nur aktuelle Newcomer wie Bausa, Leoniden oder Lilly Among Clouds live sehen, sondern auch ein paar Kontakte für das bevorstehende Campusfestival nächstes Jahr knüpfen konnten.

 

Ausblick: What’s up next

Im Moment stecke ich, wie ihr wahrscheinlich auch, total in den Vorbereitungen für Weihnachten. Eigentlich habe ich mir dieses Jahr mal wieder vorgenommen mit den Geschenken bereits fertig zu sein, aber wie das immer so ist… 😉 Die Weihnachtsdeko ist bei mir auf jeden Fall schon installiert und ich freue mich riesig auf eine besinnliche Zeit mit den Liebsten. Ansonsten stehen noch ein paar wichtige Abgabetermine für die Uni an und ich sehe endlich ein paar Freunde wieder, die ich schon ewig nicht mehr getroffen habe. Natürlich sind auch ein paar Shootings für den Blog geplant. Ich hoffe nur, dass wir das alles so umsetzen können, da das Wetter derzeit ja nicht so berauschend ist und eher grau und nass. Aber das wird schon alles!

 

Geschaut

Ich bin vermutlich der letzte Mensch auf diesem Planeten, der bisher noch kein Netflix hatte 😉 Gemeinsam mit ein paar Freunden haben sich mein Freund und ich im letzten Monat dazu entschlossen, endlich auch einzusteigen. Seitdem bin ich zu einem richtigen Serienjunkie geworden. Und „Tote Mädchen lügen nicht“ kann ich euch wirklich total empfehlen. Mich hat die Serie gepackt und auch die kameratechnische Umsetzung fand ich total gelungen. Aktuell hänge ich bei „Türkisch für Anfänger“ fest. Schon als junges Mädchen habe ich diese Serie geliebt und als ich gesehen habe, dass sie bei Netflix verfügbar ist, musste ich sie einfach schauen. Sie spielt herrlich ironisch und humorvoll mit Klischees und tolle Schauspieler wie Elyas M’Barek oder Josefine Preuß sind auch dabei!

 

Gekauft

Ich habe auch ein wenig beim Black Friday zugeschlagen und so durfte das ein oder andere Teil bei mir einziehen. Die Sachen von Zara kann ich euch leider nicht verlinken aber dafür diese hier:

 

 

Geliked – Top 3 auf Instagram

 

 

 

Previous Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Webseite verwendet Cookies (jummy!). Mit der Nutzung dieser Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen