Lifestyle

Event: BLOST 3.0 – mein erstes Bloggertreffen

Letztes Samstag habe ich euch über meine Social Media Kanäle mitgenommen auf meine Reise ins Land von BLOST.  Heute erfahrt ihr in einem ausführlichen Post alles Wichtige zu diesem Event, meine ganz persönlichen Eindrücke und Erlebnisse.

„Wenn Blogger auf YouTuber, Models, Unternehmen, StartUps und Instagrammer treffen, dann passiert BLOST!“

Ich war überglücklich als vor wenigen Monaten diese Anfrage in mein Postfach flatterte. Ein Treffen mit vielen sächsischen Bloggern, Influencern & CO. auf dem Dresdener Flughafen? Mir war sofort klar, dass ich Teil des Ganzen sein möchte!
Mit großer Vorfreude blickte ich dann diesem Tag entgegen. Endlich einmal die ganzen Gesichter kennenlernen zu können, die man zuvor nur über Instagram und dergleichen gesehen hatte, empfand ich als unglaubliche Bereicherung.

Letzten Samstag war es dann soweit, meine Reise ins Blostland begann!

Der Empfang

…war super herzlich. Nachdem ich mir meinen Weg vom Parkhaus zum Konferenzcenter gesucht hatte, wartete ich dort auf die liebe Sarah von Lost&Layers und die liebe Sandra von Sandritasol. Gemeinsam betraten wir die heiligen Hallen des Blostlandes, bekamen unsere Namensschilder und verschafften uns einen ersten Überblick.

Die Location

Von der Location war ich absolut positiv beeindruckt. Nicht zuletzt deswegen, weil sie mit so viel Liebe zum Detail hergerichtet wurde. An den Eingangsbereich des Konferenzcenters schlossen sich zwei große helle Räume an, die einen atemberaubenden Ausblick auf Start- und Landebahn boten. Während der Konferenzraum später für die Vorträge der einzelnen Speaker genutzt wurde, waren im anderen Raum verschiedene Aussteller vor Ort. Neben „adele“ und „missfein“ zeigte „thecornerdresden“ wunderschöne Teile aus der aktuelle Kollektion für Frauen und Männer, „kissyo“ stellte sein veganes Eis und Frozen Yoghurt Kreationen vor, aber auch „innocent“ war mit an Bord und versorgte uns während des Events mit super leckeren Säften. Nicht zu vergessen ist bei dieser toller Location das wohl auffälligste Detail: Die riesigen Ballons, die den Schriftzug BLOST bildeten und dadurch zur Fotolocation Nummer Eins wurden.

Das Programm

Bevor der offizielle Teil des Programms begann, hatten wir nach der Ankunft ein bisschen Zeit, um uns zu „beschnuppern“. Wir kamen untereinander super schnell in Kontakt, die Atmosphäre war wunderbar herzlich und man ist sich sehr offen gegenübergetreten. alle Anspannung, die man vielleicht im Vorfeld hegte, fiel von einem ab. Eine tolle Voraussetzung für eine erfolgreiche „Vernetzung“, was ja letztlich die Intension von BLOST ist und das Event kennzeichnet. Ich habe tolle Begegnungen mit anderen Bloggern, aber auch Fotografen sowie Unternehmen machen können, worüber ich mich riesig gefreut habe. Ab und An habe ich mich selbst dabei ertappt wie ich mir dachte: „Oh, das ist doch…Sie kennst du doch von …“. Und schwups, ist man ins Gespräch gekommen. Es ist immer wieder schön Menschen kennenzulernen, die die gleiche Leidenschaft teilen und die für etwas so sehr brennen, wie man selbst.

Die Airportführung

Danach ging es auf zu einer Führung über das Airport-Gelände. So ohne Weiteres konnten wir diese allerdings nicht antreten, erste Station war hierbei immerhin die Sicherheitskontrolle. Abgesehen davon, dass so eine Kontrolle vor allem in der heutigen Zeit wichtiger denn je ist, hat sie leider auch einfach unheimlich viel Zeit in Anspruch genommen. Letztendlich halb so wild, so konnte man sich in der Warteschlange weiter austauschen und kennenlernen.
Im Anschluss fuhren wir mit Shuttles in die unmittelbare Nähe des Rollfeldes und konnten dort hautnah die Ankunft eines Flugzeugs bestaunen. Aber auch die Feuerwehr des Airports ließ sich nicht lumpen und stellte ihr Können unter Beweis, samt Vorführung von Wasserwerfer und CO. Hier fand sich zudem Zeit für ein hübsches Gruppenfoto mit allen Beteiligten des Events.
Zu guter Letzt konnte Jeder, der noch Lust hatte,  ein Flugzeug von Innen besichtigen.
Später fand man sich wieder im Konferenzcenter ein, aß etwas und nutzte die noch verbleibenden Minuten bis zum Beginn der Vorträge für das ein oder andere Instagramfoto.

Die BLOST Blogger Crew auf dem Weg zur Sicherheitskontrolle

 

 

Die Speaker

Misside Guinea

…ist ein Projekt, was mich persönlich sehr berührt hat. Amadou, der Leiter des Projekts, erklärte uns was hinter dieser Herzensangelegenheit steckt. Durch Spenden und Sponsoren fördert „Misside Guinea“ die Errichtung von Krankenhäusern und Schulen in Guinea. Es ist schön zu sehen, dass die Hilfe und Unterstützung auch wirklich ankommt. Während des Vortrags wurde auch ein großartiger Imagefilm gezeigt, der nicht nur die Schönheit von Land und Leuten in Guniea zeigte, sondern auch die Ziele des Projektes hervorbrachte.

Sebastian & Maureen 

…sind zwei junge selbstständige Medienschaffende, die mit ihrem Couple Blog weshouldrun.de erfolgreich sind. Sie haben einen sehr interessanten Vortrag über zwei wichtige Themen für Blogger gehalten, nämlich Content Creation & Bildrechte. Vor allem bei letzterem ist es sehr vorteilhaft, wenn man stetig up-to-date ist.

Annabelle

…vom Blog „Annabelle sagt“ hat über ein Thema gesprochen, was bei Bloggern wahrscheinlich vielfach unterschätzt wird, Newsletter. Es ist bemerkenswert mit wie viel Disziplin sie Woche für Woche ihren Newsletter schreibt. Man hat sofort gemerkt, dass es zwar mit sehr viel Arbeit verbunden ist, sich aber letztendlich dennoch lohnt. So kann man seinen Lesern einmal pro Woche einen schönen Überblick bieten, welche Blosposts online gegangen sind. Dadurch wird man über eine Mail in seinem Postfach auf den ein oder anderen Artikel aufmerksam gemacht, den man vielleicht noch nicht gelesen hat, sehr praktisch!
Ich muss allerdings sagen, dass ich es zeitlich aktuell einfach nicht schaffe, mich diesem Thema zu widmen. Hoffentlich ändert sich das in Zukunft noch, denn überzeugt bin ich von Newslettern allemal.

Ein paar Worte zum Abschluss

Nachdem wir die drei Speaker gehört haben, war gegen 19.30 Uhr der offizielle Teil des Events vorbei.
Wir sind allerdings noch geblieben und haben die Zeit genutzt, um einfach noch ein bisschen zu quatschen und den Abend ganz entspannt ausklingen zu lassen. Außerdem gab es noch die ein oder andere Köstlichkeit, die unbedingt probiert werden musste.
Abschließend möchte ich loswerden, dass es ein großartiger Tag war, der an Eindrücken reicher nicht hätte sein können!
Ich bin den beiden Gründern von BLOST sehr dankbar für die Plattform, die sie mit diesem Event schaffen und freue mich schon riesig auf das nächste Mal.

Ich würde mich sehr über euer Feedback zu diesem Post freuen und wünsche euch noch einen tollen Sonntag!

xo, Sophie <3

v.l.n.r. lostandlayers.com, sandritasol.blog, anoush.digital

Fotocredit:www.norascholz-photography.de
https://www.instagram.com/norascholz.photography
https://www.facebook.com/NoraScholz.Photography
www.norascholz-photography.de

Previous Post
Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Sarah
    3. Mai 2017 at 14:27

    Durch diesen Post konnte ich die schönen Erlebnisse des Events noch einmal durchleben, danke dir dafür liebe Sophie! Ich fand es super schön dich kennenzulernen und freue mich schon auf das nächste Event (:
    Liebe Grüße <3
    http://lostandlayers.com

    • Reply
      sophiewallstabe
      3. Mai 2017 at 14:37

      Vielen lieben Dank Sarah für das tolle Kommentar! 🙂 ich freue mich schon dich sicherlich ganz bald wiederzusehen meine Liebe ?

  • Reply
    Susa
    4. Mai 2017 at 10:30

    Liebe Sophie,
    es scheint ganz so als hattet ihr einen wirklich großartigen Tag und die Bilder dokumentieren das zusätzlich. <3
    Ich war bisher auf noch keinem Bloggertreffen und auch von "Blost" höre ich in deinem Beitrag zum ersten Mal. Dennoch finde ich es sehr interessant, zumal man durch ein derartiges Treffen neue Leute kennen lernt, die die gleiche Leidenschaft teilen und zudem unbezahlbare Eindrücke gewinnt.
    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    • Reply
      sophiewallstabe
      4. Mai 2017 at 10:35

      Liebe Susa, ich freue mich sehr über dein liebes Kommentar 🙂 Wir hatten wirklich einen sehr schönen Tag und es ist immer etwas ganz besonderes auf Menschen zu treffen, die die gleiche Leidenschaft teilen 🙂
      Liebste Grüße! ?

    Leave a Reply

    Diese Webseite verwendet Cookies (jummy!). Mit der Nutzung dieser Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen