Beauty

Beauty: Meine Hautpflegeroutine mit Drogerieprodukten

-nicht gesponsert-

 

Hallo meine Lieben. Heute gibt es wieder einen Post zum Thema Beauty, genauer gesagt zu meiner aktuellen Hautpflegeroutine mit Drogerieprodukten.

Eine pralle und reine Haut, das wünscht sich wahrscheinlich jede von uns. Die Haut soll nicht gestresst oder gereizt aussehen, sondern möglichst ebenmäßig und strahlend. Aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass das gar nicht immer so einfach ist, denn längst nicht jedes Produkt wird gleich gut vertragen oder erzielt das gewünschte Ergebnis. Mit welchen Produkten aus der Drogerie ich aktuell sehr zufrieden bin, zeige ich euch im heutigen Beitrag.

Ich habe schon immer eine sehr trockene und eher empfindliche Haut. Vor allem  im Winter bekomme ich öfter trockene und spröde Stellen im Gesicht, das gilt besonders für den Bereich um den Mund. Über die Jahre habe ich verschiedene Produkte von Drogerie- über Apothekenmarken getestet und muss sagen, dass ich schon einen Unterschied festgestellt habe, im Grunde aber mit beiden sehr zufrieden bin.

„Die Mischung macht’s“

Ich vergleiche gern die Inhaltsstoffe bei den Produkten, die ich verwende und kann ganz klar sagen, dass hierbei die Apothekenmarken wie La Roche Posay oder Avène eindeutig die Nase vorn haben. Besonders das enthaltene Thermalwasser ist für meine Haut sehr angenehm. Dennoch kaufe ich auch Ab und An ganz gern Produkte in der Drogerie, von denen ich weiß, dass sie bei mir funktionieren und ich meiner Haut damit eine gewisse „Abwechslung“ bieten kann.
In einem weiteren Post werde ich euch dann meine Favoriten aus dem Apothekenbereich zeigen. Ihr dürft also gespannt sein. <3

Meine Gesichtsreinigung

Zum Reinigen meiner Haut verwende ich erstmal ein Mizellenreinigungswasser von Garnier. Ich bin mit dem Produkt super zufrieden, da es meine Haut nicht reizt, meine Augen davon nicht brennen und ich vor allem das MakeUp damit sehr gut abnehmen kann. Danach verwende ich entweder einen Reinigungsschaum oder auch die Reinigungsmilch von Lavera, die ich mir schon zig Mal nachgekauft habe. Sie entfernt die restlichen MakeUp Rückstände gründlich und hinterlässt einen schönen pflegenden Effekt.

 

Die Tagespflege

Zur Zeit teste ich gerade die feuchtigkeitsspendende Tagespflege von Garnier SkinActive, mit der ich bis jetzt zufrieden bin. Sie riecht sehr gut und zieht schnell in die Haut ein. Das mag ich ehrlich gesagt ganz gern, denn wenn die Pflege zu fettig ist, dann lässt sich das MakeUp nur schwierig auftragen und verrutscht auf der Haut. Unter den Augen muss es bei mir eigentlich immer der „Augen Roll-On“ von Balea sein, weil er gut Feuchtigkeit spendet und einen wirklich angenehmen kühlenden Effekt hinterlässt. Zu guter Letzt wird alles nochmal mit einer Tagescreme von Balea „umschlossen“. Sie hat einen Urea-Anteil von 5%, ist daher sehr pflegend und frei von irgendwelchen Farbstoffen oder dergleichen.

 

Die Nachtpflege

Auch hier teste ich ein Produkt von Garnier aus der SkinActive Reihe, die „Hydra Bomb Nachtpflege“, das der Haut eine ordentliche Portion Feuchtigkeit spenden soll und bin Positiv überrascht. Meine Haut verträgt es gut, ich bekomme keinerlei Ausschlag oder Rötungen. Zudem fühlt sie sich am nächsten Tag viel weicher und gut genährt an. Und ein weiteres großes Plus: Sie zeiht schnell ein und riecht richtig gut!
Als Augencreme benutze ich von Bioderma (die Marke bekommt ihr vornehmlich in der Apotheke) das „Sensibio Eye“, ein Augengel, das besonders für diese empfindliche Partie geeignet ist und beruhigend wirkt. Bei der Nachtpflege darf es bei mir generell ein bisschen mehr von allem sein, weil die Produkte, während man schläft, schön einziehen können. Aus diesem Grund habe ich bei der Augencreme auch darauf geachtet, dass sie sehr reichhaltig ist und Urea enthält, da ich unter den Augen oftmals trockene Stellen habe, die ich mit dieser Creme sehr gut in den Griff bekomme. Zu guter Letzt wird wieder alles von einer Creme „eingeschlossen“, der Balea „Nachtcreme Urea“. Wie der Name schon sagt, hat sie einen gewissen Urea Anteil, der die Haut pflegt und Feuchtigkeit spendet. Zudem ist Olivenöl und Sheabutter enthalten, welches die Haut gut nährt und vor allem beruhigt. Großes Plus: Die Creme ist mit Vitamin E angereichert, was die hauteigene Regeneration der Haut fördert.

 

Das Serum

Je nach Lust und Laune und nach den Befindlichkeiten meiner Haut verwende ich auch sehr gern ein Serum bevor ich die Creme auftrage. Das spendet zusätzlich Feuchtigkeit und enthält Hyaluron.

 

Das Peeling

Einmal in der Woche peele ich meine Haut, um sie von den überschüssigen Hautschüppchen zu entfernen. Ich finde, dass man danach immer einen deutlichen Unterschied sieht, spätestens wenn man MakeUp aufträgt. Die Produkte setzen sich nämlich auf der Haut nicht so ab, sondern verbinden sich mit ihr. Die Haut ist unheimlich weich und strahlt viel mehr, da die alten Schüppchen weg sind und nun die neue zarte Haut zum Vorschein kommt.

 

 

So meine Lieben, nun würde mich interessieren, was ihr für Produkte benutzt, wenn es um das Thema Hautpflege geht? Was sind eure Favoriten? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. <3

xo Sophie

 

 

Previous Post
Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Webseite verwendet Cookies (jummy!). Mit der Nutzung dieser Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen